Ganzheitliches Pflegekonzept Personalpolitik

Vorbildlicher Service: Lambertinum bietet neben einem ganzheitlichen Pflegekonzept kompetente Pflegeberatung an

Hildesheim, im April 2019

Wenn das Thema Pflege im Leben aktuell wird, stehen die meisten Menschen plötzlich vor einem schier unüberwindlichen Berg. Mit Wörtern wie Pflegegrade, Pflegegelder, Entlastungsbeträge, Pflegehilfsmittel, Pflegesachleistungen und Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege und deren Bedeutung sind gerade ältere Menschen völlig überfordert.

„Wir treffen bei unserer Arbeit fast täglich ältere Menschen, die oft nur aus Mangel an Informationen nicht die Hilfe und Unterstützung erhalten, die sie brauchen und die ihnen zusteht,“ sagt Michaela Starun. Und weil sie das ärgerlich und unverantwortlich findet, hat die Leiterin der Lambertinum soziale Dienste gGmbH gehandelt und ihr Team mit einer Fachkraft verstärkt:

Rebecca Boos-May kennt das Thema Pflege wie ihre Westentasche. Im Team von Michaela Starun bringt sie jetzt Licht ins Dunkel des Pflegedschungels und ist eine kompetente Ansprechpartnerin für das betreute Wohnen im Lambertinum.

Sachkundig und detailliert berät Rebecca Boos-May Pflegebedürftige und deren Angehörige, hilft bei Anträgen und bei der Feststellung des Pflegegrades, begleitet Begutachtungen des medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen, unterstützt Menschen, die nach Krankenhausaufenthalten nach Hause entlassen werden, berät in Notsituationen und wenn Wohnungen an geänderte Bedürfnisse angepasst werden müssen.

„Das ganzheitliche Pflegekonzept der Lambertinum gGmbH ist mit dem betreuten Wohnen, der Kurzzeit- und Verhinderungspflege, der stationären Pflege und dem ambulanten Pflegedienst außergewöhnlich gut auf die Wünsche und Bedürfnisse der Pflegebedürftigen und deren Angehörige zugeschnitten. Deshalb freue ich mich besonders, für diese moderne und gut organisierte Einrichtung zu arbeiten,“ erklärt die freundliche Mitarbeiterin und verabschiedet sich. Der nächste Kunde wartet bereits.